Bild: Micro-Credentials an der Ferdinand Porsche FernFH (c) iStock

MC: Digital Leadership

Facts zum Micro-Credential

  • Abschluss: Zertifikat
  • ECTS: 14
  • Studienkonzept: Blended Learning
  • Sprache: Deutsch

Dein Micro-Credential ist…

  • Akademisch qualitätsgesichert
  • Auf Masterlevel
  • Flexibel & berufsbegleitend

Dieses Micro-Credential kann derzeit im Rahmen des Studienprogramms
Wirtschaftsinformatik | Master erworben werden.

Lehrveranstaltungen

  • Digitale Transformation und Digitalisierung von Geschäftsprozessen (3 ECTS)
  • Medienpsychologie (3 ECTS)
  • Gruppen- und Organisationsdynamik (2 ECTS)
  • Managementinformations- und Berichtssysteme (3 ECTS)
  • Virtuelles Arbeiten und Lernen (3 ECTS)

Kompetenzerwerb

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • Konzepte und die Zusammenhänge der Digitalen Transformation zu nutzen.
  • Auswirkungen und Möglichkeiten digitaler Geschäftsmodelle zu bewerten.
  • Herausforderungen der Arbeitswelt, in Organisationen und Compliance zu interpretieren.
  • Mediengestaltung als iterativen Prozess unter Einbeziehung der User*innen durchzuführen.
  • ausgewählte Methoden des Usability-Engineering in ihren Projekten anzuwenden.
  • Gruppe und Hierarchie zu unterscheiden und relevante Modelle gegenüberzustellen.
  • den Stellenwert von Informationssystemen in Unternehmen, Vor- und Nachteile der Systeme und die Einführung von Managementinformationssystemen ins Unternehmen zu beurteilen.
  • notwendige Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren virtueller Teams darzulegen, die Dynamik virtueller Teamarbeit zu verstehen und die zentralen Rollen und Aufgaben in virtuellen Teams zu kennen.
  • auf Herausforderungen, Besonderheiten, kulturelle Aspekte und Chancen virtueller Kommunikation und Zusammenarbeit in Schulung und Beruf kompetent Rücksicht zu nehmen.
  • virtuelle Sitzungen zielgerichtet zu moderieren und zu wissen, welche inhaltlichen, kommunikativen und organisatorischen Aufgaben ein/e Online-Moderator*in erfüllt.
  • gängige digitale Kanäle und Tools zu nutzen, um erfolgreich zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.
  • die Begriffe „virtuelles Arbeiten“ und „virtuelles Lernen“ zu verstehen, kritisch zu hinterfragen und deren Zusammenhänge sowie die Unterschiede zum klassischen Präsenzlernen und -arbeiten darzulegen.

Du hast noch Fragen?

Bild: Peter Völkl

Ing.

Peter Völkl,

BA MA MSc

Wirtschaftsinformatik | Master
Studiengangsleiter