Bild: Digital Leadership (c) iStock, alphaspirit

MC: Digital Leadership

Dieses Micro-Credential liegt an der Schnittstelle zwischen Kreativität, Digitalisierung und Business, um als Führungskraft in der Digitalen Transformation virtuelles Arbeiten und virtuelles Lernen zu verstehen und virtuelle Teams zu führen.

Facts zum Micro-Credential

  • Abschluss: Zertifikat
  • Umfang: 14 ECTS
  • ISCED-P Level: 7 (postgraduate)
  • Dauer: 1 Semester
  • Studienkonzept: Blended Learning
  • Preis: € 599,- plus ÖH-Beitrag
  • Bewerbungsende: 25.09.2022

Dein Micro-Credential ist…

  • Akademisch qualitätsgesichert
  • Teil eines Masterlernpfades
  • Flexibel & berufsbegleitend
Jetzt bewerben

Dieses Micro-Credentials im Fachgebiet „Digital Business" kann im Rahmen eines bestehenden FernFH-Studiums erworben oder als eigenständiges stand- alone Kurzprogramm, das ausschließlich zum Erwerb dieser Qualifikation führt, erworben werden.

Die Durchführung dieses Micro-Credentials erfolgt über den Studiengang Wirtschaftsinformatik | Master .

Lehrveranstaltungen

  • Digitale Transformation und Digitalisierung von Geschäftsprozessen (3 ECTS, WiSe)
  • Medienpsychologie (3 ECTS, WiSe)
  • Gruppen- und Organisationsdynamik (2 ECTS, WiSe)
  • Managementinformations- und Berichtssysteme (3 ECTS, WiSe)
  • Virtuelles Arbeiten und Lernen (3 ECTS, WiSe)

Kompetenzerwerb

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • Konzepte und die Zusammenhänge der Digitalen Transformation zu nutzen.
  • Auswirkungen und Möglichkeiten digitaler Geschäftsmodelle zu bewerten.
  • Herausforderungen der Arbeitswelt, in Organisationen und Compliance zu interpretieren.
  • Mediengestaltung als iterativen Prozess unter Einbeziehung der User*innen durchzuführen.
  • ausgewählte Methoden des Usability-Engineering in ihren Projekten anzuwenden.
  • Gruppe und Hierarchie zu unterscheiden und relevante Modelle gegenüberzustellen.
  • den Stellenwert von Informationssystemen in Unternehmen, Vor- und Nachteile der Systeme und die Einführung von Managementinformationssystemen ins Unternehmen zu beurteilen.
  • notwendige Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren virtueller Teams darzulegen, die Dynamik virtueller Teamarbeit zu verstehen und die zentralen Rollen und Aufgaben in virtuellen Teams zu kennen.
  • auf Herausforderungen, Besonderheiten, kulturelle Aspekte und Chancen virtueller Kommunikation und Zusammenarbeit in Schulung und Beruf kompetent Rücksicht zu nehmen.
  • virtuelle Sitzungen zielgerichtet zu moderieren und zu wissen, welche inhaltlichen, kommunikativen und organisatorischen Aufgaben ein/e Online-Moderator*in erfüllt.
  • gängige digitale Kanäle und Tools zu nutzen, um erfolgreich zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.
  • die Begriffe „virtuelles Arbeiten“ und „virtuelles Lernen“ zu verstehen, kritisch zu hinterfragen und deren Zusammenhänge sowie die Unterschiede zum klassischen Präsenzlernen und -arbeiten darzulegen.
  • unterschiedliche Methoden zu nutzen, um ein produktives virtuelles Lern- und Arbeitsumfeld zu kreieren und den virtuellen Wissensaustausch zu fördern.

Du hast noch Fragen?

Bei Fragen zu diesem Micro-Credential kannst du dich direkt an folgenden MC-Koordinator wenden:

Bild: Peter Völkl

Ing.

Peter Völkl,

BA MA MSc

Wirtschaftsinformatik | Master
Studiengangsleiter
+43 2622 32600-120