Bild: Gerontologie (c) unsplash

MC: Gerontologie

Altern geht uns alle etwas an. Die Gerontologie befasst sich mit den Prozessen des Alterns und bietet Erkenntnisse für ein gesundes Altern und eine gute Lebensqualität im Alter. In diesem Micro-Credential bekommst du einen Einblick in die wichtigsten Fragestellungen der Gerontologie.

Facts zum Micro-Credential

  • Abschluss: Zertifikat
  • Umfang: 10 ECTS
  • ISCED-P Level: 6 (undergraduate)
  • Dauer: 1 Semester
  • Studienkonzept: Blended Learning
  • Preis: € 475,- plus ÖH-Beitrag
  • Bewerbungsende: 11.09.2022

Dein Micro-Credential ist…

  • Akademisch qualitätsgesichert
  • Teil eines Bachelorlernpfades
  • Flexibel & berufsbegleitend
Jetzt bewerben

Dieses Micro-Credentials im Fachgebiet „Gesundheitswesen" kann im Rahmen eines bestehenden FernFH-Studiums erworben oder als eigenständiges stand- alone Kurzprogramm, das ausschließlich zum Erwerb dieser Qualifikation führt, erworben werden.

Die Durchführung dieses Micro-Credentials erfolgt über den Studiengang Aging Services Management | Bachelor.

Lehrveranstaltungen

  • Ringlehrveranstaltung: Gerontologie (6 ECTS, WiSe)
  • Long-term Care und Prävention in einer Gesellschaft des hohen Alters (4 ECTS, WiSe)

Die Lehrveranstaltungen sollten auch in der oben genannten Reihenfolge besucht werden, da sie aufbauend sind.

Kompetenzerwerb

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage, ...

  • Begriffe und Konzepte der Gerontologie zielgerichtet zu verwenden und Theorien und Modelle des Alterns kritisch zu beurteilen.
  • unterschiedliche Positionen der gerontologischen Forschung kritisch zu diskutieren.
  • individuelle und gesellschaftliche Empfehlungen zur Gestaltung des Alterns mit Hilfe der gelernten Konzepte und Theorien zu reflektieren und einzuordnen.
  • auf der Basis ihrer erworbenen gerontologischen Kenntnisse Handlungsperspektiven für ihre berufliche Praxis abzuleiten.
  • das Thema Hochaltrigkeit mit seinen diversen gesundheitlichen, sozialen und pflegerischen Herausforderungen zu verstehen und zu diskutieren.
  • soziale und gesundheitliche Umstände von Personen, die einen komplexen Betreuungsbedarf haben, zu beschreiben.
  • verschiedene mögliche Szenarien im Bereich von Long-term Care zu erarbeiten.
  • Stärken und Schwächen von Strukturen und Dienstleistungen sowie Möglichkeiten und Risiken für Klient_innen/Patient_innen in der Long-term Care herauszuarbeiten.
  • verschiedene innovative Aspekte der Kooperation, Kommunikation und Koordination im Long-term Care System aufzuzeigen.
  • bei der Erarbeitung und Weiterentwicklung von Problemlösungen und Argumentationen in verschiedenen Spannungsfeldern (z.B. Gesundheitsförderung / Prävention vs. medizinisch-pflegerische Versorgung) beizutragen.

Du hast noch Fragen?

Bei Fragen zu diesem Micro-Credential kannst du dich direkt an folgende MC-Koordinatorin wenden:

Tanja Adamcik

MMag.a

Tanja Adamcik

Aging Services Management | Bachelor
Studiengangsleiterin
+43 2622 32600-150