Prof.in (FH) Mag.a Dr.in Karin Waldherr

Karin Waldherr leitet seit 2017 die Abteilung Forschung & Qualitätsmanagement und den Lehrgang Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich: Theoretische Grundlagen und praktische Anwendungen an der Ferdinand Porsche FernFH. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen im Bereich Evaluations- und Implementierungsforschung, Forschungsmethoden, Psychometrie, Gesundheitsförderung, Prävention und Behandlung psychischer Erkrankungen (insbesondere Essstörungen und assoziierte Störungen) über die Lebensspanne, E-Mental-Health und übergreifende Fragen. Sie ist Projektleiterin an der FernFH und Task Leader des Stakeholder Surveys des Horizon2020-Projektes „ICare – Integrating Technology into Mental Health Care Delivery in Europe“. Seit 2012 ist sie Chair & Convenor des Internationalen Kongress Essstörungen in Alpbach/Tirol (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Günther Rathner).

Berufsweg

seit 2017

Abteilungsleiterin Forschung & Qualitätsmanagement,
Lehrgangsleiterin Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich
Ferdinand Porsche FernFH

2014 - 2017

Studiengangsleiterin Aging Services Management Bachelor,
Ferdinand Porsche FernFH

2013-2014

Leiterin des Entwicklungsteams Aging Services Management Bachelor,
Ferdinand Porsche FernFH

2008 - 2013

Key Researcher Evaluation, Ludwig Boltzmann Institute Health
Promotion Research, Ludwig Boltzmann Gesellschaft, Wien

2008 - 2016

Externe Lehrbeauftragte, Einführung in Quantitative Methoden,
Fakultät für Psychologie, Universität Wien

2008 - 2013

Externe Lehrbeauftragte, Angewandte Methodenlehre und Statistik,
Bachelor Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie, FernFH

2004 - 2008

Universitätsassistentin, Arbeitsbereich Methodenlehre, Institut für
psychologische Grundlagenforschung, Fakultät für Psychologie,
Universität Wien

2001 - 2004

Universitätsassistentin (Teilzeit), Arbeitsbereich Methodenlehre, Institut
für Psychologie, Grund- und Integrativwissenschaftliche Fakultät,
Universität Wien

1995 - 2000

Vertragsassistentin, Arbeitsbereich Methodenlehre, Institut für Psychologie,
Grund- und Integrativwissenschaftliche Fakultät, Universität Wien

Ausbildung

2003 - 2005   

Internationale postgraduelle Weiterbildung zur Behandlung von Essstörungen

2001 - 2004

Postgraduelle Ausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin

1995 - 2001

Doktoratsstudium, Fakultät für Psychologie, Universität Wien
(Thema: Differential Item Functioning-Analysen mithilfe der Familie
der Rasch-Modelle)

1987 - 1995

Diplomstudium Psychologie, Universität Wien

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Österreichische Gesellschaft für Essstörungen (ÖGES), Vizepräsidentin
  • Academy for Eating Disorders (AED), Vertreterin der ÖGES im “Partnership, Chapter and Affiliate Committee”
  • Deutsche Gesellschaft für Evaluation (DeGEval)
  • Österreichische Gesellschaft für Public Health (ÖGPH)
  • European Public Health Association (EUPHA)
  • European Association of Methodology (EAM)
  • European Mathematical Psychology Group (EMPG)
  • International Institute of Informatics and Systemics (IIIS)

Prof.in (FH) Mag.a Dr.in

Karin Waldherr

Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich
Lehrgangsleiterin