Ferdinand Porsche FernFH

Alumni.Erzählen. - Daniela Temmel

Daniela Temmel, BA

Studiengang: Aging Services Management | Bachelor
Abschlussjahr: 2021
Berufliche Tätigkeit: Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin (DGKP)
Unternehmen: KAGes - Die steirischen Landeskrankenhäuser und Landespflegezentren

 

Daniela Temmel gibt im Rahmen der Initiative "Alumni.Erzählen." Einblicke in ihre Zeit im Fernstudium an der FernFH und erzählt im Interview, wie sie das gelernte Know-how in ihre berufliche Praxis einbaut.

  • Ich habe mich für ein Fernstudium bzw. die FernFH entschieden, weil …
    … diese Studienform optimal mit meinem Leben (Familie, Freunde, Beruf) in Einklang zu bringen war. Die nahezu freie Zeiteinteilung war grundlegend dafür das Studium erfolgreich absolvieren zu können.
     
  • Meine persönliche Situation während des Studiums … (Beruf, Familie, Freizeit etc.)
    ... ich bin Mutter zweier wundervoller Töchter, zum Beginn des Studiums waren sie drei und vier Jahre alt. Mein Partner, aber auch meine Familie und Freunde, haben mich während des Studiums sehr unterstützt. Beruflich war und bin ich als DGKP in einem Landeskrankenhaus, im Beschäftigungsausmaß von 50 bis 75%, tätig.
     
  • Rückblickend, die größte Herausforderung während des Fernstudiums für mich war …
    …wohl die zeitliche Einteilung. Bei Studium, Arbeit und Haushalt noch Zeit für Familie und Freunde zu finden war oft nicht leicht. Aber auch die pandemiebedingte Situation, mit den Online-Lehrveranstaltungen, in denen man keinen persönlichen Kontakt zu den Mitstudent_innen oder Lehrenden hat. Dieser persönliche Kontakt war immer sehr bereichernd für mich.
     
  • Ein Erlebnis während meiner Studienzeit, an das ich mich gerne erinnere …
    … die entstehende Gruppendynamik bei den Gruppenarbeiten, vor allem dann, wenn die Zeit bis zur Abgabe knapp wurde. Es war für mich faszinierend festzustellen, was alles geschafft werden kann, wenn der Zusammenhalt in der Gruppe stimmt. Aber auch, welch großartige Ergebnisse erreicht werden, wenn Personen mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen und unterschiedlichen Meinungen und Ideen zusammenarbeiten.
     
  • So hat das Fernstudium meine Karriere/meine berufliche Situation beeinflusst …
    … auch wenn ich weiterhin als DGKP tätig sein werde, und dies aus Überzeugung, haben die gelernten Inhalte meine berufliche Situation beeinflusst, Zusammenhänge und strategische Entscheidungen des Direktoriums sind mir jetzt oft verständlicher. Vor allem Inhalte aus den Lehrveranstaltungen Qualitätsmanagement und Prozessmanagement finden in meinem beruflichen Alltag Anwendung. Auch hat sich das Studium und der Abschluss positiv auf mein Selbstbewusstsein ausgewirkt.
  • Davon profitier(t)e ich durch das Fernstudium besonders:
    Dass ich erkannt habe, dass Teamwork und die Nutzung von Netzwerken die eigenen Ressourcen schonen und „bessere“ Ergebnisse erreicht werden können.
     
  • Diese Kompetenzen bzw. Fähigkeiten gewinnen in meinem Beruf/meiner Branche immer mehr an Bedeutung …
    … aktiv mit Veränderungen umgehen zu können, Veränderungen selbst mitzugestalten bzw. mitgestalten zu wollen. Diese Fähigkeit ist meiner Meinung nach, eine branchenunabhängige Notwendigkeit der heutigen Zeit.
     
  • Meine Tipps für Studienanfänger_innen und alle, die sich für einen Studiengang oder einen Lehrgang an der FernFH interessieren:
    Traut euch einfach! ;-) Die gemachten Erfahrungen und entstanden Freundschaften („Netzwerke“) sind so bereichernd für mein Leben. Und seht eure Mitstudent*innen als Ressource an, sie verstehen euch am besten und können euch unterstützen und mitziehen, falls es mal nicht gut läuft.
     
  • Das möchte ich noch sagen …
    Es waren schöne, anstrengende, lehrreiche, herausfordernde und spannende 6 Semester, fast schade, dass sie schon vorbei sind. Ich konnte nicht nur viele Lerninhalte, sondern auch Freundschaften aus dieser Zeit mitnehmen und dafür bin ich der Ferdinand Porsche FernFH sehr dankbar.