Unsere Studierenden im Portrait: Earl Valencia

 

Restaurant-Fachmann des Szene-Lokals „Motto am Fluss“  studiert nebenbei an der FernFH Aging Services Management: 

Am Abend Beef Tartar, Taleggio-Risotto und Kalbsschulterscherzel für die Gäste im „Motto am Fluss“, am Tag Gesundheitsökonomie, Gerontologie oder Grundlagen der Altenpflege: Earl Valencia, Wiener, 29 Jahre alt, arbeitet mit Begeisterung in der Gastronomie – im Wiener Szene-Lokal von Bernd Schlacher. Aber Earl Valencia weiß: „Ich will nicht mein Leben lang in der Gastronomie bleiben.“ Deshalb studiert er an der Ferdinand Porsche FernFH ‚Aging Services Management‘.

Earl Valencia liebt seinen aktuellen Job im Szene-Lokal „Motto am Fluss“. Daran lässt er keinen Zweifel. Schließlich ist er in der Gastronomie groß geworden. Zwar hat er die Tourismusschule Modul in Wien geschmissen, ist dann aber doch Restaurant-Fachmann geworden: über eine Lehre in Pörtschach in Kärnten, wo er einige Jahre geblieben ist. Dann ging es wieder zurück nach Wien, erst ins Le Méridien am Ring, ehe er dann im Motto am Fluss geankert hat.

Ein bisschen mehr als „nur“ arbeiten wollte Earl Valencia schon länger. „Und mir war ein bisschen langweilig“, erinnert er sich. Deshalb wollte er nebenbei eine Sprache erlernen. Geworden ist es dann die Matura, für die er sich vor einiger Zeit spontan anstelle eines Sprachkurses entschieden hatte. Und weil er mit dem erfolgreichen Abschluss der Matura so gut im Lernen drin war, lag ein anschließendes Studium für den Chef de Rang nahe. „Ich hab‘ mir viele Studienrichtungen angeschaut, aber als ich auf der BeSt die FernFH gesehen habe, war mir klar: Diese Studienform ist genau das richtige für mich“, war er sofort begeistert, „ich musste ja etwas finden, wo ich nebenbei auch arbeiten kann. Diese Vereinbarkeit war für mich ausschlaggebend.“

Warum es dann der Bachelorstudiengang Aging Services Management geworden ist? Beim ersten Infoabend habe er die Studiengangsleiterin Tanja Adamcik persönlich kennengelernt, erinnert sich Valencia: „Das Gespräch mit ihr war irgendwie befreiend, dabei ist für mich sofort die Entscheidung für dieses Studium gefallen.“ Und er führt noch einen Punkt ins Treffen, der sich im Laufe des Studiums nachdrücklich verstärkt hat. „Die Beschäftigung mit dem Alter und älter werdenden Generationen ist die Zukunft“, ist der Student der FernFH überzeugt.

Ein weiterer Faktor für Earl Valencia war: „Ich habe eine große Freude daran, mich weiterzubilden, um in meiner Entwicklung nicht stehen zu bleiben.“ Umso schöner ist es deshalb für ihn, dass er dazu auch die volle Unterstützung seines Arbeitgebers hat, um das Fernstudium an der Ferdinand Porsche FernFH gut bewältigen zu können.