Neuer Zertifikatslehrgang an der FernFH

Im Frühjahr 2018 startet die Ferdinand Porsche FernFH in Kooperation mit pro mente Forschung den neuen Lehrgang „Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich“.

Die wissenschaftliche Evaluation ist ein wesentliches Tool des Qualitätsmanagements und wird zur Qualitätssicherung von Programmen und Maßnahmen im Gesundheits- und Sozialbereich herangezogen. Der neue Lehrgang „Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich: Theoretische Grundlagen und praktische Anwendung“ ermöglicht eine fundierte Zusatzausbildung für Personen, die entweder in ihrer eigenen Organisation Evaluationen durchführen, Evaluationen beauftragen oder als externe Evaluator_innen tätig sind. Die praxisorientierten Inhalte des Lehrgangs wurden in Kooperation mit dem Verein pro mente Forschung, vertreten durch Obmann Univ.-Doz. Dr. Georg Spiel, entwickelt. 

Der Lehrgang bietet einen Überblick über wissenschaftliche Evaluationen im Gesundheits- und Sozialbereich, liefert spezifische theoretische Grundlagen wie international anerkannte Evaluationsstandards (z.B. DeGEval – Gesellschaft für Evaluation) und vermittelt die notwendigen Kompetenzen zur Planung, Organisation und Durchführung von Evaluationsprojekten.

Der Lehrgang, der von Prof.in (FH) Mag.a Dr.in Karin Waldherr geleitet wird, ist als Fernlehrgang mit wenigen Präsenztagen konzipiert, dauert 2 Semester und startet im Frühjahr 2018. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Alle weiteren Informationen über Zugangsvoraussetzungen, Curriculum, Bewerbungsverfahren und Kosten finden Sie hier: http://www.fernfh.ac.at/weiterbildung/lehrgaenge/lehrgang-evaluation/