Lehrinhalte:

  • Praxisrelevante Vertiefungen, z.B. in den Bereichen:
  • Entscheidungspsychologie: Entscheiden unter Unsicherheit
  • Prospekttheorie
  • Duale Prozesstheorien, begrenzte Rationalität
  • Konsumentenentscheidungen: Affekt vs. Kognition
  • Diversification Bias
  • Maximizing vs. Satisficing
  • Gier und finanzielle Entscheidungen     

Kompetenzerwerb:
Studierende

  • erwerben grundlegende Erkenntnisse aus dem Bereich der Entscheidungspsychologie,
  • vertiefen diese Inhalte in praxisrelevanten Schwerpunktthemen der Wirtschaftspsychologie. 

 
Voraussetzungen: Grundkenntnisse der Wirtschaftspsychologie auf Bachelorniveau  

Prüfungsmodalität: Begleitende Leistungsfeststellung und abschließende Prüfung

Unterrichtssprache: Deutsch (Prüfungsliteratur in englischer Sprache möglich)