Menü

FAQ Bachelor

Aging Services Management


Liebe Interessentinnen,
liebe Interessenten,

hier finden Sie Antworten auf relevante Fragen rund um das Bachelorstudium Aging Services Management. Neben der Studienorganisation werden vor allem Bewerbung und Aufnahmeverfahren thematisiert.

Bitte beachten Sie, dass sich diese FAQs ausschließlich auf das Bachelorstudium Aging Services Management beziehen!

Weitere Fragen richten Sie bitte an office@fernfh.ac.at oder klären diese im Rahmen eines Informationsabends.

Wir freuen uns auf Ihre Online Bewerbung!

Häufig gestellte Fragen

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

1. Gibt es Informationsveranstaltungen?

Es gibt drei Arten von Informationsveranstaltungen: a) Präsenz-Infoabend im Studienzentrum der FernFH in der Mariahilferstraße 99, 3. Stock. b) Online-Infoabend. c) Kombination von Präsenz- und Online-Infoabend.

Die aktuellen Termine finden Sie hier auf unserer Website. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bitte achten Sie auf Aktualisierungen auf der Website, falls noch zusätzliche Termine angeboten werden bzw. falls ein Termin wegen Erkrankung abgesagt werden muss.

Antwort auf/zuklappen

2. Wie viele Studienplätze gibt es?

Momentan stehen 35 Studienplätze im Studiengang „Aging Services Management Bachelor" zur Verfügung. Die genaue Zahl kann noch etwas variieren. 

Antwort auf/zuklappen

3. Bis wann kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2017. Später einlangende Bewerbungen können nur im Falle noch freier Plätze berücksichtigt werden.

Antwort auf/zuklappen

4. Wann kann man zu studieren beginnen?

Ein Studiengang beginnt immer im Wintersemester. Quereinsteigen ist aufgrund des vordefinierten Studienplanes und des aufeinander aufbauenden Curriculums nicht möglich.

Studienbeginn im WS 2017/18 ist am 22./23.September 2017

Antwort auf/zuklappen

5. Wie sieht ein Semesterablauf an der FernFH aus?

Der Fernstudiengang folgt einem Blended Learning Ansatz. Das Studienjahr teilt sich in eine Kombination aus verpflichtenden Präsenzphasen (6 Wochenenden im Jahr) und betreuten Fernstudienzeiten. Jedes Studienjahr beginnt mit einer Präsenzphase (Freitag und Samstag), in der Einführungsvorlesungen und / oder Workshops / Übungen abgehalten werden. Die Teilnahme ist verpflichtend.
Danach folgt eine etwa 6-8 wöchige Fernstudienzeit, in der die Studierenden auf Basis von Fachliteratur (Großteils von der FH zur Verfügung gestellt) Lehrinhalte erarbeiten. In dieser Phase werden sie über den Online Campus kontinuierlich von Lehrenden betreut. Die Fernstudienzeit dient dem Studium theoretischer Grundlagen und der Erstellung von Hausarbeiten (ESAs) als Vorbereitung auf die Prüfungen. Ein Teil der ESAs wird als Gruppenarbeit erstellt, andere sind Einzelaufgaben. In manchen Lehrveranstaltungen gibt es keine schriftliche Prüfung, sondern erfolgt die Leistungsbeurteilung aufgrund von Seminararbeiten.

In der darauffolgenden Präsenzphase erfolgen Prüfungen zu den davor bearbeiteten Lehrveranstaltungen (LVs). Zusätzlich werden neue Einführungsvorlesungen und Workshops etc. abgehalten.
Danach folgt wieder eine Fernstudienphase. Den Abschluss eines Semesters bildet die dritte Präsenzphase.

Die Präsenzphasen finden jeweils Freitag und Samstag ganztägig am Campus der FH Wiener Neustadt (Johannes-Gutenberg-Straße 3) statt.

Antwort auf/zuklappen

6. Wie hoch sind die Studiengebühren?

Der Studiengang ist durch öffentliche Mittel finanziert. Die Studiengebühren betragen derzeit pro Semester € 363,36 plus ÖH Beitrag (€ 19,20).

Antwort auf/zuklappen

7. Was kosten Lehrmaterialien?

Zu den meisten Lehrveranstaltungen werden kostenlos Studienhefte sowie Zusatzmaterialien im Online Campus zur Verfügung gestellt. In einigen Lehrveranstaltungen werden bekannte Lehrbücher verwendet, oder es gibt Unterlagen ausschließlich im Online Campus. Zusatzliteratur wird in einigen Fächern zusätzlich empfohlen. Großteils kann man diese aber auch in diversen Universitätsbibliotheken, wie auch den Bibliothek aller Fachhochschulen in Österreich ausborgen.

Antwort auf/zuklappen

8. Welche Zugangsvoraussetzungen bestehen?

Um zum Studium „Aging Services Management Bachelor" zugelassen zu werden, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  •             Die allgemeine Universitätsreife: Diese kann nachgewiesen werden durch

    o        ein österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder ein Zeugnis über die Berufsreifeprüfung.

    o        ein entsprechendes Studienberechtigungszeugnis, welches die Prüfungsfächer Mathematik und Englisch auf dem Niveau „Mathematik 1" und „Lebende Fremdsprache 2" beinhaltet.

    o        ein ausländisches Zeugnis, das einem dieser österreichischen Zeugnisse gleichwertig ist.

    o        eine Urkunde über ein mindestens dreijähriges Studium an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.

  •          Eine einschlägige berufliche Qualifikation (plus  Zusatzqualifikationen in Englisch und Mathematik). 

Antwort auf/zuklappen

9. Kann ich ohne allgemeine Universitätsreife an der FernFH studieren?

Ja, wenn Sie eine einschlägige berufliche Qualifikation plus Zusatzprüfungen nachweisen. Als berufliche Qualifikation gilt entweder die abgeschlossene Ausbildung in einem fachlich relevanten Lehrberuf oder der Abschluss einer mindestens dreijährigen berufsbildenden mittleren Schule. Über die Einschlägigkeit entscheidet die Studiengangsleitung im Rahmen der Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen. Auf jeden Fall einschlägig sind Gesundheits- und Krankenpflege und Medizinisch Technische Berufe.

Zusatzprüfungen:

  •             Nachweis der Kenntnisse der englischen Sprache: 

    o        Auf dem Niveau "Lebende Fremdsprache 2" im Rahmen der Studienberechtigungsprüfung

    o        oder ein Zertifikat auf Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmenvertrages

    o        oder Cambridge Certificate "BEC Vantage" bzw. "First Certificate in English" (FCE)

    o        oder TOEFL Test (Score 220/80)

    o        oder International Language Testing System (IELTSm academic module, band score´6.0)

  •  Nachweis von Kenntnissen aus Mathematik auf dem Niveau "Mathematik 1"

 

Falls Zusatzprüfungen notwendig sind, können diese nach bestandenem Aufnahmeverfahren direkt am Studiengang im Rahmen kostenloser Qualifikationsprüfungen abgelegt werden.

Darüber hinaus werden AnwenderInnensoftwarekenntnisse im Ausmaß des Europäischen Computerführerscheins ECDL, sowie die Beherrschung der deutschen Sprache vorausgesetzt. 

Antwort auf/zuklappen

10. Muss ich berufstätig sein?

Ja, das Studium an der FernFH wird als berufsbegleitendes Studium angeboten. Es geht darum, das Gelernte in der beruflichen Tätigkeit zu reflektieren und mit der Praxis abzugleichen. Ausnahmen sind Elternkarenz und Meldung als arbeitssuchend am AMS. Im Rahmen des Studienganges wird außerdem ein verpflichtendes Berufspraktikum von 300 Stunden vorgeschrieben, das bis zum 6. Semester absolviert werden muss. Im Einzelfall kann die ausgeübte berufliche Tätigkeit als Praktikum angerechnet werden, dies wird von der Studiengangsleitung auf Antrag geprüft.

Antwort auf/zuklappen

11. Wie ist das Aufnahmeverfahren aufgebaut?

Alle Bewerber_innen, die die Zulassungskriterien erfüllen und alle erforderlichen Unterlagen eingereicht haben (direkt über das Online Bewerbungsformular), werden zu einem Aufnahmeverfahren eingeladen. Dieses Aufnahmeverfahren gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil ist ein computergestützter Test zu absolvieren. Im Anschluss folgt ein Aufnahmegespräch mit der Studiengangsleitung. Die Aufnahmeverfahren finden von Mai bis August statt.

Termine für die Aufnahmetests (Änderungen vorbehalten):
Donnerstag, 11.05.2017
Donnerstag, 22.06.2017
Donnerstag, 17.08.2017

Die Einteilung erfolgt durch die Studiengangsassistenz, auf Terminwünsche kann nur bedingt Rücksicht genommen werden!

Genaue Informationen zum Aufnahmeverfahren entnehmen Sie bitte der Website.

Antwort auf/zuklappen

12. Wie groß sind die Chancen auf einen Studienplatz?

Aging Services Management Bachelor ist noch ein ziemlich neuer Studiengang und daher noch nicht allzu bekannt. Momentan bestehen daher noch sehr gute Chancen, bei einem erfolgreichen Absolvieren des Aufnahmeverfahrens einen Studienplatz zu bekommen. Dies kann von Jahr zu Jahr variieren.

Antwort auf/zuklappen

13. Kann ich mir Lehrveranstaltungen (LVs) anrechnen lassen?

Prinzipiell ist das möglich. Ihre Zeugnisse von anerkannten postsekundären Bildungseinrichtungen müssen inhaltlich und vom Umfang her den anzurechnenden LVs und dem Curriculum entsprechen. Das bedeutet auch, dass die Inhalte noch aktuell sein müssen. Je nach Fach wird also von der Studiengangsleitung entschieden, ob die Zeugnisse schon zu alt sind oder ob sie noch anrechenbar sind.

Sie können jeweils zu Beginn des Semesters einen Antrag auf Anerkennung etwaiger LVs stellen, die Studiengangsleitung entscheidet dann über die Äquivalenz. Sie erhalten zeitnah einen Anrechnungsbescheid durch die Studiengangsassistenz.

Antwort auf/zuklappen

14. Welchen Studienabschluss kann ich erwerben?

Sie können einen Bachelor of Arts in Business (BA) erwerben. Der Abschluss ist offiziell akkreditiert und anerkannt. Sie haben mit dem BA auch die Möglichkeit, ein weiterführendes facheinschlägiges Masterstudium anzutreten. Ein Masterstudiengang Aging Services Management an der FernFH ist gerade in Ausarbeitung.

Cookies, helfen uns, unsere Webseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Infos finden Sie auf der Seite Datenschutz.